Profil

Emmas LauteSchule konzentriert sich speziell auf das pädagogische Handeln während einer Sprachförderung. Erzieherinnen und Erzieher erweitern mit Hilfe der Angebote von Emmas LauteSchule ihre Sprachförderkompetenz und optimieren die Qualität der Sprachförderung in ihrer Einrichtung. Dies geschieht in den drei Ebenen oder Bereichen: Wissen, Können und Motivation/Haltung. Alle drei Ebenen beruhen auf Synergieeffekten, indem sich alle Teilprozesse untereinander beeinflussen. Eine professionelle Haltung der pädagogischen Arbeit fordert eine regelmäßige Fortbildung und Aneignung von neuem Fachwissen.

Bereich Wissen

Im Bereich „Wissen" wird das Fachwissen erweitert, das als Grundlage jeglicher Handlungen dient. Inhalte sind:

  • Entwicklung Deutsch als Erstsprache
  • Entwicklung Deutsch als Zweitsprache
  • Sprachentwicklungsprobleme
  • Ganzheitliche und standardisierte Sprachförderung
  • Entwicklung von Schriftsprache im Vorschulalter und im Erstleseunterricht
  • Phonologische Bewusstheit
  • Störungen der phonologischen Bewusstheit
  • Konzeption und Standards der Sprach- und Schriftsprachdiagnostik
  • Beobachtungsinstrumente zur Erfassung des Sprachstandes
  • Methoden der Sprachförderung, z.B. Dialogisches Bilderbuchlesen

Bereich Können

Im Bereich „Können" wird das Wissen erweitert, das sich auf konkrete Handlungsabläufe bezieht:

  • Erfassen des Sprachstandes
  • Dokumentieren von Sprachentwicklung
  • Gestaltung von Sprachförderung
  • Anwendung von Sprachförderkonzepten und -programmen
  • Prävention einer Lese- und Rechtschreibschwäche im Vorschulalter
  • Gesprächsführung mit Kindern.

Ihr Kontakt zu Emmas LauteSchule

:
:
:
: 7 + 14 =

Emmas LauteSchule berät in der Sprachbildung und Sprachförderung.

Emmas LauteSchule begleitet alle Prozesse zur Einführung eines Sprachförderkonzeptes.

 Emmas LauteSchule bietet individuelle Fortbildungen an.

Copyright (c) Emmas LauteSchule 2014.